Warning: Constant WP_MEMORY_LIMIT already defined in /is/htdocs/wp1042848_HRW0JXOQNV/www/wordpress/WP_HELP/wp-config.php on line 102
Sandstein imprägnieren – Verbrauch | Stone-Care Europe S.L.

Sandstein imprägnieren – Verbrauch

Die Frage:
Ich habe eine Sandsteinfläche von etwa 25 m² und möchte diese gerne imprägnieren. Wieviel Liter an Imprägnierungsmittel brauche ich dafür?

Das Stone-Care-Team antwortet:
Da Sandstein als sehr offenporiger Stein sehr viel Flüssigkeit aufsaugt, ist eine Vorimprägnierung zu empfehlen, damit der Stein verfestigt wird und Sie von der eigentlichen Imprägnierung nicht so viel auftragen müssen.

Wir empfehlen hier unseren Primer, den Steinschutz – PW, als Vorbehandlung für die eigentliche Imprägnierung. Da spezielle Sandstein-Imprägnierungen (wie zB. der Steinschutz Plus – PP) in der Regel nicht ganz günstig sind, sparen Sie hier also bares Geld. Ohne eine Vorimprägnierung kann man Sandstein selbstverständlich auch imprägnieren, nur muss man sehr viel mehr Imprägnierungsmittel auftragen.

Für Ihre Fläche würden Sie etwa zwei Liter Imprägnierungsmittel benötigen. Entweder 1 Liter Vorimprägnierung und 1 Liter Hauptimprägnierung oder eben 2 Liter Hauptimprägnierung.

18 Comments

  1. Katja Rogler
    17. April 2011

    Sehr geehrte DAmen und Herren

    wir haben auf unserer Terasse Betonsteine verlegen lassen und mein Mann hat diese Imprägniert, leider wo sie noch nass waren. Jetzt habe ich an vielen Stellen dunkle Flecken. Kann man den falsch aufgetragenen Imprägnierer wieder irgendwie beseitigen? Gruß Katja Rogler

  2. Stone - Care
    19. April 2011

    Hallo Frau Rogler,

    Imprägnierungen lassen sich meistens mit speziellen Beschichtungslösern entfernen.

    Je nach Stärke und Art der Imprägnierung kann man den Stein zusätzlich mit einem basischen Reiniger behandeln, um noch Spuren und Reste zu entfernen, meist genügt aber nur der Beschichtungslöser. Auf Betonstein sollte man nach Möglichkeit keine säurehaltigen Reinigungsmittel einsetzen, das sonst die Oberfläche des kalkhaltigen Betons angegriffen werden kann.

    Da starke Beschichtungslöser in der Regel entsprechende Lösungsmittel enthalten, sollten Sie nach der Reinigung und Entfernung etwa eine Stunde warten, bis diese Mittel vollständig ausgedampft sind. Im Aussenbereich ist das ja kein großes Problem, wenn es sich jedoch um Flächen im Innenbereich handelt, sollten Sie auch während der Reinigung bereits für eine ausreichende Lüftung sorgen.

    In unserem Angebot finden Sie den KLENAX Beschichtungsreiniger CB und, falls notwendig, einen alkalischen Reiniger, den KLENAX Steinreiniger Aktiv – CA.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .