Warning: Constant WP_MEMORY_LIMIT already defined in /is/htdocs/wp1042848_HRW0JXOQNV/www/wordpress/WP_HELP/wp-config.php on line 102
Kaffeeflecken auf Granit | Stone-Care Europe S.L.

Kaffeeflecken auf Granit

Die Frage:
Ich suche ein Reinigungsmittel, um Kaffeeflecken von einer grauen, geflammten Granitplatte zu entfernen. Was können Sie mir empfehlen?

Das Stone-Care-Team antwortet:
Für die Entfernung von organischen Resten und Flecken von Gras, Laub, Holz, Fruchtsäften und eben auch Kaffee gibt es natürlich spezielle Fleckenentferner. Dabei muss man aber, wie immer bei der Reinigung von Steinoberflächen, darauf achten, welcher Art der Stein ist. Kalkfleckenreiniger reinigen zwar Kalkflecken, greifen aber natürlich auch kalkhaltige Oberflächen wie zB. Marmor an.

In Ihrem Falle, auf Granit, können Sie einen etwas aggressiveren Fleckenentferner verwenden. Wir empfehlen den Fleckenentferner (Tannin) – CF von KLENAX. Da Sie hier nur kleine Flächen zu reinigen haben, ist ein anschliessendes Neutralisieren mit KLENAX Steinreiniger Aktiv-CA nicht unbedingt erforderlich, auch wenn es die Anwendungsanleitung so vorschreibt. Das sollten Sie nur tun, wenn Sie zB. eine ganze Terrasse von Pflanzenrückständen reinigen wollen.

Für den Fall, dass bei älteren Flecken die Flüssigkeit bereits leicht in den Stein eingedrungen ist und mit einer Oberflächenreinigung nicht vollständig entfernt werden kann, ist eine anschliessende Behandlung mit KLENAX – Fleckenentferner – CFC anzuraten. Der CFC ist im Grunde kein Fleckenentferner im Sinne des mechanischen oder chemischen Entfernens eines Flecks. CFC bleicht den Fleck aus, so dass er nicht mehr zu sehen ist. Somit eignet er sich zur Beseitigung hartnäckiger Fleckspuren und vor allem zum Einsatz auf kalkhaltigen und polierten Steinoberflächen, die beim Einsatz von CF leicht angegriffen werden können. Doch auch mit dem CFC ist ein vorsichtiger Einsatz anzuraten, da bei zu intensiver Behandlung eine Entfärbung des Steines auftreten kann und man nichts weiter erreicht hat, als einen dunklen Fleck gegen einen hellen Fleck einzutauschen.

Sie sollten daher grundsätzlich immer an einer unauffälligen Stelle oder auf einem Muster eine Probereinigung, eine Probeauftrag vornehmen, um Dosierung und Einwirkzeit auf Ihre individuelle Steinoberfläche abzustimmen.

11 Comments

  1. Ulf Gollub
    13. Mai 2011

    Ich habe eine polierten Padang-Cristallo Granit-Fussboden. Nach dem wischen entstehen bei den verschiedensten Pflegemitteln/Grundreinigern immer wieder streifen und schlieren. Die bisher einzige zufriedenstellende Methode ist das nachträgliche trocken „polieren“. Gibt es weniger anstrengende Methoden oder Mittel für „sauberen und streifenfreien Glanz“ ?

  2. Stone - Care
    13. Mai 2011

    Hallo Herr Gollub,

    Viele Pflege- und Reinigungsmittel enthalten Seife, sind tensid-basiert. Die von Ihnen beschriebenen Streifen und Schlieren sind höchstwahrscheinlich Rückstände dieser Seifen. Sie können dies auf zwei Arten vermeiden:

    1. Sie wischen die Fläche nach dem Reinigen nochmals mit genug Wasser nach und verwenden dafür einen eigenes Tuch, Wischmopp, Microfasertuch usw. welches nur in Kontakt mit Wasser kam, um diese Seifenreste gründlich zu entfernen.

    2. Sie verwenden rückstandsfreie, nicht-schichtbildende Reiniger, wie zB. unseren KLENAX Pur – MP.

    Falls Sie bei der Verwendung von rückstandsfreien Reinigern immer noch Schlieren und Streifen bekommen, so kommt dies von der seifenhaltigen Rückstandsschicht, die nach und nach abgetragen wird. Je nach Alter und Dicke der Schicht (zB. bei Steinplatten, die über Jahre hinweg immer mit seifenhaltigen Reinigern gepflegt wurden) kann dies bis zu einem Dutzend Reinigungsvorgänge dauern, bis diese Schicht restlos entfernt wurde.

  3. Harald M.
    22. August 2013

    Sehr gute Tipps!! Säuren oder Substanzen sollte man vermeiden, denn sie richten bei Kalkstein und seinen Verwandet echten schaden an. Tenside haben in der Natursteinreinigung ebenfalls nichts verloren. Sowie Hochdruckreiniger zerstören die Mikrostruktur der Natursteine. Scharfe Schwämme, Kratzer und vergleichbare Werkzeuge soll man ebenfalls nicht verwenden. Die oben genannten Mittel sind daher wirklich der beste Weg um aggressive Flecken zu beseitigen!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .