Warning: Constant WP_MEMORY_LIMIT already defined in /is/htdocs/wp1042848_HRW0JXOQNV/www/wordpress/WP_HELP/wp-config.php on line 102
Dunkle Flecken auf Granit? Kristallwasser! | Stone-Care Europe S.L.

Dunkle Flecken auf Granit? Kristallwasser!

DIE FRAGE:

Wir haben vor einer Weile unsere Terrasse mit Granitsteinplatten belegt. Zu unserem Entsetzen haben sich die einzelnen Platten in der Mitte dunkel verfärbt, so als ob die Feuchtigkeit des Betonuntergrundes sich in den Stein gearbeitet hätte.

Verlegt wurden die Platten auf eine 7 cm dicke Betonschicht, welche aus Trasszement und Kies mit kleiner Körnung bestand. Nach einer Trocknungszeit von 5 Tagen haben wir die Fugen mit Flex Fugenmörtel ausgefugt.

Nach zwei Wochen konnten wir dann die dunklen Verfärbungen auf den Platten feststellen.
Jetzt zu meinen Fragen:
– Was haben wir bei der Verlegung falsch gemacht ?
– Gibt es eine Möglichkeit die dunklen Verfärbungen aus den Steinen zu bekommen?

DAS STEINPFLEGE-TEAM EMPFIEHLT:

Diese Flecken sind Folgen einer sog. Kristallwasserbildung im Stein selbst, ausgelöst durch Feuchtigkeit, die von unten in den Stein gedrungen ist. Das haben Sie vollkommen richtig erkannt.

Möglich sind zwei Lösungsansätze, nur ein kurzfristiges Auflösen des Kristallwassers oder nach dem Auflösen eine anschließende, langfristige Imprägnierung des Steines.

Entfernung (kurzfristig):

Sie können die gebildeten Kristalle mit einer Mischung zweier unserer Produkte, dem KLENAX Rostumwandler – CR und dem KLENAX Kalklöser – CK, wieder auflösen.

http://www.steinreinigungsmittel.de/product/de/Steinreiniger/KLENAX-Kalkloeser-CK-1l.html

http://www.steinreinigungsmittel.de/product/de/Steinreiniger/KLENAX-Rostumwandler-CR-1l.html

Beide Reiniger im Verhältnis 1:1 zusammenmischen. Mischung satt mit Pinsel, Bürste oder Walze auftragen, mit Folie abdecken und über Nacht einwirken lassen. Danach mit reichlich Wasser abspülen und abschließend mit einem alkalischen Grundreiniger die letzten Säurereste neutralisieren, damit es keine langfristigen Verätzungen gibt.

 http://www.steinreinigungsmittel.de/product/de/Steinreiniger/KLENAX-Steinreiniger-Aktiv-CA-1l.html

Damit haben Sie zwar die Flecken entfernt, aber nicht die Ursache, so dass die Verfärbung mit der Zeit wieder entstehen wird.

Imprägnierung (langfristig):

Nach dem Auflösen des Kristallwassers kann man die Oberfläche mit unserem KLENAX Primer – PR imprägnieren, die als typische Vorimprägnierung für eine Hydrophobierung, einer Wasserabstoßung der Steinoberfläche sorgt. Allerdings ist dabei zu beachten, dass von unten immer noch Wasser nachdringen und es erneut zu einer Kristallwasserbildung kommen kann. Idealerweise sollten Sie die Platten wieder herausreißen und  von allen Seiten mit dem PR imprägnieren.

http://www.steinreinigungsmittel.de/product/de/Steinimpraegnierungen/KLENAX-Primer-PR-1l.html

Grundsätzlich ist es anzuraten Steinplatten immer vor dem Verlegen zu imprägnieren. Das Imprägnieren selbst ist leichter im ausgebauten Zustand durchzuführen und durch eine allseitige Imprägnierung mit dem geeigneten Impregnat verhindert man die Bildung von Kristallwasser oder anderen Schäden durch Umwelteinflüße.

2 Comments

  1. Granit reinigen
    29. September 2013

    Super Hinweise zum Granit reinigen, danke für den Beitrag. Ich überlege nun auch, den Boden aus Granit imprägnieren zu lassen, um solche Flecken in der Zukuft zu vermeiden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .